loading
Schatulle, Süddeutsch Kleine Renaissance-Schatulle in Truhenform. Die Front intarsiert, zweigegliedert in Bogenarchitektur. Der Korpus aus Kiefernholz, die Leisten aus Nussbaum. Die Intarsien aus Ahorn, Kirsch, Nussbaum, Flammesche und Mooreiche. Die Beschlagteile original geschwärzt, verzinnt und graviert. Die Verriegelung ein Trickschloß. Schöne, originale Oberfläche und Patina. Maße: H 21,5 x B 45,5 x T 24,5 cm Südost Bayern, um 1600

Schatulle, Süddeutsch

Kleine Renaissance-Schatulle in Truhenform. Die Front intarsiert, zweigegliedert in Bogenarchitektur.
Der Korpus aus Kiefernholz, die Leisten aus Nussbaum. Die Intarsien aus Ahorn, Kirsch, Nussbaum,
Flammesche und Mooreiche. Die Beschlagteile original geschwärzt, verzinnt und graviert.
Die Verriegelung ein Trickschloß. Schöne, originale Oberfläche und Patina.

Maße: H 21,5 x B 45,5 x T 24,5 cm
Südost Bayern, um 1600


Diptychon_Paris_Elfenbein_14Jh Elfenbeinrelief Linker Flügel eines Diptychons, hochrechteckiges Reliefdarstellung einer Muttergottes mit Kind, flankiert von zwei Leuchterengeln. Darüber dreipassiges Spitzbogen Maßwerk mit Durchbrüchen. Rechts am Rand Vertiefungen der ursprünglichen Scharniermontierung. In den Vertiefungen der Schnitzerei Reste der originalen Farbfassung, gold, blau und rot. Die Bohrungen im Maßwerk sind sekundär, vermutlich wurde der Flügel als Anhänger zweitverwendet. Elfenbein Frankreich, Paris 14. Jahrhundert Maße: H 8,8 x B 5 x T 0,8 cm Vergl. Kunsthistorisches Museum Wien, Kunstkammer Inv.Nr. 162

Elfenbeinrelief, Frankreich

Linker Flügel eines Diptychons, hochrechteckige Reliefdarstellung einer Muttergottes mit Kind, flankiert von zwei Leuchterengeln. Darüber dreipassiges Spitzbogen-Maßwerk mit Durchbrüchen. Rechts am Rand Vertiefungen der ursprünglichen Scharniermontierung. In den Vertiefungen der Schnitzerei Reste der originalen Farbfassung, gold, blau
und rot. Die Bohrungen im Maßwerk sind sekundär, vermutlich wurde der Flügel als Anhänger zweitverwendet.

Maße: H 8,8 x B 5 x T 0,8 cm
Paris, 14. Jahrhundert
Vergl. Kunsthistorisches Museum Wien, Kunstkammer Inv.Nr. 162


Schweißtuch der Veronika, Tirol Kunstkammerobjekt, Figurengruppe der Hl.Veronika die ihr Tuch Jesus auf dem Weg nach Golgotha reicht. Die Skulpturen in Buchenholz geschnitzt und farbig gefasst. Originale Farbfassungen mit Glasflitter. Rückseitig alte Inventarnummer. Vermutlich eine Arbeit der Bildhauerfamilie Probst aus Tirol. Maße: Höhe der Figuren 6,5 cm, Gruppe B 19 x T 8,5 cm Tirol, 2. Hälfte 18. Jh

Schweißtuch der Veronika, Tirol

Kunstkammerobjekt, Figurengruppe der Hl. Veronika, die ihr Tuch Jesus auf dem Weg nach Golgotha reicht. Die Skulpturen in Buchenholz geschnitzt und farbig gefasst. Originale Farbfassungen mit Glasflitter. Rückseitig alte Inventarnummer. Vermutlich eine Arbeit der Bildhauerfamilie Probst aus Tirol.

Maße: Höhe der Figuren 6,5 cm, Gruppe B 19 x T 8,5 cm
Tirol, 2. Hälfte 18. Jahrhundert


Schnapsflasche, Deutsch Alabasterflasche mit Zinnschraubverschluß. Der Tragring aus geschmiedetem Eisen. In den Seitenflächen Sonnensymbole. Auf einer Seitenfläche datierte Gedenkinschrift an den Kuppelbau der Frauenkirche in Dresden. »Am 28. Februar 1737 war der Bau der oberen Kuppel der Frauenkirche beendigt.« Auf dem Schraubverschluss Meistermarke der Zinngießer. Maße: H 14 x Durchmesser 8,5 cm Sachsen, Inschrift 1737 Flasche 17. Jahrhundert

Schnapsflasche, Deutsch

Alabasterflasche mit Zinnschraubverschluß. Der Tragring aus geschmiedetem Eisen. In den Seitenflächen Sonnensymbole. Auf einer Seitenfläche datierte Gedenkinschrift an den Kuppelbau der Frauenkirche in Dresden. »Am 28. Februar 1737 war der Bau der oberen Kuppel der Frauenkirche beendigt.« Auf dem Schraubverschluss Meistermarke der Zinngießer.

Maße: H 14 x Durchmesser 8,5 cm
Sachsen, Inschrift 1737
Flasche 17. Jahrhundert


Modellkommode, Süddeutsch Kleine geschweifte dreischübige Arte Povera Rokokokommode. Der Untergrund beige und blau gefasst. Die Oberflächen mit collorierten Kupferstichen beklebt. Darstellungen der Comedia dell' Arte und Genereszenen. Die Farbfassung und die Collorierungen original. Die Innenseiten der Schubladen Naturholz. Maße: H 14 x B 18 x T 11,5 cm Süddeutsch, Mitte 18. Jh.

Modellkommode, Süddeutsch

Kleine geschweifte dreischübige Arte Povera Rokokokommode. Der Untergrund beige und blau gefasst.
Die Oberflächen mit collorierten Kupferstichen beklebt. Darstellungen der Comedia dell‘ Arte und Genereszenen.
Die Farbfassung und die Collorierungen original. Die Innenseiten der Schubladen Naturholz. 

Maße: H 14 x B 18 x T 11,5 cm
Süddeutsch, Mitte 18. Jahrhundert  


Hausaltar, Süddeutsch Der Altaraufbau mit Säulen, Kapitellen, Rocaillien, Kartuschen, Altarvasen und Voluten. Die Säulen und der Korpus Marmoriert. Kapitelle, Voluten, Rocaillien vergoldet und versilbert. Das Altarbild, Johannes der Täufer als Relief geschnitzt. In der Altarbekrönung, Reliquien und ein Pergamentbild. Originale Farb und Lüsterfassung. Maße: H 81 x B 52 x T 12 cm Bayern, um 1720

Hausaltar, Süddeutsch

Der Altaraufbau mit Säulen, Kapitellen, Rocaillien, Kartuschen, Altarvasen und Voluten. Die Säulen und der Korpus marmoriert. Kapitelle, Voluten, Rocaillien vergoldet und versilbert. Das Altarbild, Johannes der Täufer als Relief geschnitzt. In der Altarbekrönung Reliquien und ein Pergamentbild. Originale Farb- und Lüsterfassung.

Maße: H 81 x B 52 x T 12 cm
Bayern, um 1720


Papiertheater, Deutsch Thalia Theater von Joseph Scholz, Mainz. Die Bühne als Holzkasten mit Klappdeckel und Einstecklöcher für die Kulissen. Vier Kulissenbilder, sechs Drehkulissen, handgemalter Stoff-Theatervorhang, Bühnenvorhang mir Hebemechanismus. 30 Theaterfiguren auf Karton mit Holzklötzen und Drahtführungen. Maße: H 78 x B 61 x T 45 cm Deutsch, Mainz um 1880/90

Papiertheater, Deutsch

Thalia Theater von Joseph Scholz, Mainz. Die Bühne als Holzkasten mit Klappdeckel und Einstecklöcher für die Kulissen.
Vier Kulissenbilder, sechs Drehkulissen, handgemalter Stoff-Theatervorhang, Bühnenvorhang mit Hebemechanismus.
30 Theaterfiguren auf Karton mit Holzklötzen und Drahtführungen. 

Maße: H 78 x B 61 x T 45 cm
Deutsch, Mainz um 1880/90


Kanontafeln, süddeutsch Die Rahmen Rokoko, Kiefernholz mit getriebenem, versilbertem und vergoldetem Metall beschlagen. Die Kupferstiche, original koloriert, signiert und datiert. Maße: Tafel groß, H 48 X B 38 X T 2,5 CM , Tafel klein H 33 X B 25 X T 2,5 cm Signiert: Klauber, Augsburg Bayern, um 1770

Kanontafeln, süddeutsch

Die Rahmen Rokoko, Kiefernholz mit getriebenem, versilbertem und vergoldetem Metall beschlagen.
Die Kupferstiche, original koloriert, signiert und datiert.

Maße: Tafel groß, H 48 X B 38 X T 2,5 CM , Tafel klein H 33 X B 25 X T 2,5 cm
Signiert: Klauber, Augsburg
Bayern, um 1770


Anhänger, Süddeutsch Schmuckanhänger, silber, blaues Email und Steinbesatz. Die Öse als Blatt mit Steinen. Im Zentrum der Hl. Nepomuk auf Elfenbein gemalt. Das Abdeckglas in einer Zangenfassung. Die Rückseite, Behälter mit Klappdeckel in Form der Nepomukszunge, vergoldet. Maße: L 4,5 x B 2,6 x D 1 cm Bayern, um 1750

Anhänger, Süddeutsch

Schmuckanhänger, silber, blaues Email und Steinbesatz. Die Öse als Blatt mit Steinen.
Im Zentrum der Hl. Nepomuk auf Elfenbein gemalt. Das Abdeckglas in einer Zangenfassung.
Die Rückseite, Behälter mit Klappdeckel in Form der Nepomukszunge, vergoldet.

Maße: L 4,5 x B 2,6 x D 1 cm
Bayern, um 1750


Gotische Eisenkassette, süddeutsch Rechteckige Form aus geschmiedeten Platten und Bändern. Deckel mit beweglichem Tragegriff und zwei Schlempen für Vorhängeschlösser. Innen, Zangenschloß mit Plattenabdeckung. Der Schlüssel mit doppelter Schlüsselführung. Deckelinnenseite mit Allianzwappen und gotischen Blattornamenten. Außen- und Innenseiten allseitig kräftiges Bleioxid, Mennige. Allianzwappen, fränkisches Rittergeschlecht, Zollner von Rottenstein und Familie von Dottenhain (vergl. Epitaph, St . Burkard Würzburg). Maße: H 21 x B 35 x T 21 cm Bayern, Franken, Rottenstein 2. Hälfte 15. Jh.

Gotische Eisenkassette, süddeutsch

Rechteckige Form aus geschmiedeten Platten und Bändern. Deckel mit beweglichem Tragegriff
und zwei Schlempen für Vorhängeschlösser. Innen, Zangenschloß mit Plattenabdeckung.
Der Schlüssel mit doppelter Schlüsselführung. Deckelinnenseite mit Allianzwappen und gotischen Blattornamenten.
Außen- und Innenseiten allseitig kräftiges Bleioxid, Mennige. Allianzwappen, fränkisches Rittergeschlecht,
Zollner von Rottenstein und Familie von Dottenhain (vergl. Epitaph, St . Burkard Würzburg).

Maße: H 21 x B 35 x T 21 cm
Bayern, Franken, Rottenstein
2. Hälfte 15. Jahrhundert


Monstranz, Süddeutsch Messing und Kupfer getrieben, feuervergoldet und versilbert. In der Mitte in Golddraht gefasste Reliquie mit Cedula, S.Claudii M. Zahlreicher bunter Glassteinbesatz. Im Standfuß Klappdeckel für Beglaubigungsschreiben. Maße: H 37 x B 17 x T 12,5 cm Oberbayern, Mitte 18. Jh

Monstranz, Süddeutsch

Messing und Kupfer getrieben, feuervergoldet und versilbert.
In der Mitte in Golddraht gefasste Reliquie mit Cedula, S.Claudii M.
Zahlreicher bunter Glassteinbesatz. Im Standfuß Klappdeckel für Beglaubigungsschreiben.

Maße: H 37 x B 17 x T 12,5 cm
Oberbayern, Mitte 18. Jh.


Brunnen, Österreich

Dreiteiliger Hausbrunnen aus Adnetermarmor. Das Becken in Muschelform, die Rückwand gekehlt,
im Zentrum Löwenkopf als Wasserspender. Der Aufsatz in Fächerform mit Wappen.

Maße: H 115 x B 45 x T 50 cm
Mittelteil mit Löwenkopf und rückseitigem Wasserbecken, Einbautiefe 30 cm, Beckenüberstand 22 cm.
Salzburg um 1550


Zinnkrug, Schweiz Reich gravierter Zinnkrug mit breitem gezogenem Standring. Im Zentrum, ein graviertes Wildschwein. Umlaufend Bordüren aus Blumen, Bändern und Ornamenten. Auf dem Henkel Meister und Stadtmarke. Maße: H 22 x Durchmesser Oben 10 x Durchmesser Standring 14 cm Schweiz, Zürich Meister: Wilhelm Breitinger d. Ä. 1767 gestorben vergl. Schweizerisches Landesmuseum Zürich

Zinnkrug, Schweiz

Reich gravierter Zinnkrug mit breitem gezogenem Standring. Im Zentrum, ein graviertes Wildschwein.
Umlaufend Bordüren aus Blumen, Bändern und Ornamenten. Auf dem Henkel Meister und Stadtmarke.

Maße: H 22 x Durchmesser Oben 10 x Durchmesser Standring 14 cm
Schweiz, Zürich
Meister: Wilhelm Breitinger d. Ä. 1767 gestorben
vergl. Schweizerisches Landesmuseum Zürich


Tabakdose, Deutsch Iserloher Tabakdose in Messing. Auf dem Deckel Friedrich II. der Große 1740 - 1786. Am Decke Herstellersignatur. Maße: B 34 x T 15 x H 3,5 cm Iserloh, Nordrhein-Westfalen Signiert: Meister Johann Heinrich Giese, 1716-176 Iserloh um 1756 vergl. The Metropolitan Museum of Art NY, Museum Iserloh

Tabakdose, Deutsch

Iserloher Tabakdose in Messing. Auf dem Deckel Friedrich II. der Große 1740 – 1786.
Am Decke Herstellersignatur.

Maße: B 34 x T 15 x H 3,5 cm
Iserloh, Nordrhein-Westfalen
Signiert: Meister Johann Heinrich Giese, 1716-176 Iserloh
um 1756
vergl. The Metropolitan Museum of Art NY, Museum Iserloh


Reliquiar_mehrteilig_17_19Jh Kleines Standreliquiar, Messing und Kupfer, teilweise vergoldet. Besatz mit Halbedelsteinen. Balusterschaft auf rundem, profiliertem Fuß. Der Aufsatz vier Türchen mit Reliquien. Die runde Abschlußplatte zum Herausziehen mit Knochenreliquie. Maße: H 14 x B 3,5 x T 3,5 cm Renaissancestil, 19. Jahrhundert Süddeutsch

Reliquiar, Süddeutsch

Kleines Standreliquiar, Messing und Kupfer, teilweise vergoldet. Besatz mit Halbedelsteinen.
Balusterschaft auf rundem, profiliertem Fuß. Der Aufsatz vier Türchen mit Reliquien.
Die runde Abschlußplatte zum Herausziehen mit Knochenreliquie.

Maße: H 14 x B 3,5 x T 3,5 cm
Renaissancestil, 19. Jahrhundert
Süddeutsch


Apothekenmörser, Österreich Großer Salzburger renaissance Mörser aus Adneter Marmor. Die Wandung sehr dick, am oberen Rand zwei Griffe. Der Marmor rot und weiß gescheckt. Maße: H 31 x Durchmesser 45 x Wanddicke 7 cm Salzburg 17. Jahrhundert

Apothekenmörser, Österreich

Großer Salzburger renaissance Mörser aus Adneter Marmor. Die Wandung sehr dick, am oberen Rand zwei Griffe.
Der Marmor rot und weiß gescheckt.

Maße: H 31 x Durchmesser 45 x Wanddicke 7 cm
Salzburg 17. Jahrhundert


Kleine Schatulle mit Eisen beschlagen. Außen, Eisenbänder und ein Fallriegelschloss. Innen, kleine Seitenlade mit Deckel. Am Deckel feine lineare Gravuren. Maße: H 11,5 x B 23,5 x T 20 cm Mittelitalien, 17. Jahrhundert

Schatulle, Italien

Kleine Schatulle mit Eisen beschlagen. Außen, Eisenbänder und ein Fallriegelschloss.
Innen, kleine Seitenlade mit Deckel. Am Deckel feine lineare Gravuren.

Maße: H 11,5 x B 23,5 x T 20 cm
Mittelitalien, 17. Jahrhundert


Eisensystem mit Funkenbehälter zum Vorrat der Zündmasse. Gefederter Abzug, geschmiedeter eingedrehter Standfuß. Nußbaumschaft mit roten Initialen C.S.T, Christoph Stechl und W.S., Wasserburg am Inn. Maße: L 13,5 x H 11 x B 5,5 cm Bayern um 1780

Tischfeuerzeug, Süddeutsch

Eisensystem mit Funkenbehälter zum Vorrat der Zündmasse. Gefederter Abzug, geschmiedeter eingedrehter Standfuß.
Nußbaumschaft mit roten Initialen C.S.T, Christoph Stechl und W.S., Wasserburg am Inn.

Maße: L 13,5 x H 11 x B 5,5 cm
Bayern um 1780


Schwarze Schellackdose mit Silbereinlagen, am Scharnier sechs Schrauben. Im Zentrum auf dem Deckel ein Silberplatte für eine Gravur. Die Dose mit silbernem Wabenmuster und Blumengirlanden verziert.    Maße: B 10,5 x H 2,5 x T 6 cm Wasserburg am Inn um 1860  Vergl. Museum der Stadt Wasserburg, Sammlung / Wasserburger Dosen

Schnupftabakdose, Deutsch

Schwarze Schellackdose mit Silbereinlagen, am Scharnier sechs Schrauben. Im Zentrum auf dem Deckel
ein Silberplatte für eine Gravur. Die Dose mit silbernem Wabenmuster und Blumengirlanden verziert. 

Maße: B 10,5 x H 2,5 x T 6 cm
Wasserburg am Inn um 1860
Vergl. Museum der Stadt Wasserburg, Sammlung / Wasserburger Dosen


Ein Paar Louis-Seize Altaraufsätze, Holz mit Metall beschlagen. Die Umrahmung in Messing,  Kupfer getrieben, versilbert und feuervergoldet. Der Sockel rot marmoriert, die Nische in stahlblau gefasst. Maße: H 119 x B 75 x T 18 cm,  Nische T 10,5 cm Bayern, Louis-Seize um 1780

Altaraufsätze, Süddeutsch

Ein Paar Louis-Seize Altaraufsätze, Holz mit Metall beschlagen. Die Umrahmung in Messing,
Kupfer getrieben, versilbert und feuervergoldet. Der Sockel rot marmoriert, die Nische in stahlblau gefasst.

Maße: H 119 x B 75 x T 18 cm,  Nische T 10,5 cm
Bayern, Louis-Seize um 1780