loading
Fayencekrug, Süddeutsch Fayencekrug, blaue Bemalung auf weißem Grund. Im Zentrum biblische Szene, Heilung der Kranken. Darüber in einer Kartusche Initialien I.S Anno 1753. Standring und Deckel aus Zinn. Am Boden blaue Malermarke NB, Diagonalstrich und K mit drei Punkten. Maße: H 23 x Durchmesser 13 cm Bayern, Nürnberg Werkstatt Kordenbusch datiert 1753

Fayencekrug, Süddeutsch

Fayencekrug, blaue Bemalung auf weißem Grund. Im Zentrum biblische Szene, Heilung der Kranken.
Darüber in einer Kartusche Initialien I.S Anno 1753. Standring und Deckel aus Zinn.
Am Boden blaue Malermarke NB, Diagonalstrich und K mit drei Punkten.

Maße: H 23 x Durchmesser 13 cm
Bayern, Nürnberg
Werkstatt Kordenbusch datiert 1753


Eisentruhe, Süddeutsch Große Renaissance-Kasse mit 3 seitigem Spinnenschloß, neun Verriegelungen, zentralem Kapellenschloß im flachem Deckel und seitlich angebrachten Griffen. Originaler Schlüssel mit mehrfachen Zuhaltungen im Bart. Auf der Frontseite das Stadtwappen von Wasserburg am Inn. An der Front zwei Anlegen mit großen dreieckigen Vorhängeschlössern und originalen Schlüsseln. Am Boden zwei Bohrungen für die Befestigung. Die Flächen aus geschmiedeten Platten und Bändern. Die Eisenoberflächen unbehandelt, mit schöner Patina. Maße: H 43 x B 90 x T 27 cm Bayer/ Wasserburg am Inn Vergl. Lit. HISTORISCHE SCHLÖSSER SCHLÜSSEL BESCHLÄGEN VON A BIS Z, Hrsg. Michael Goering Seite: 59, 306

Eisentruhe, Süddeutsch

Große Renaissance-Kasse mit 3-seitigem Spinnenschloß, neun Verriegelungen, zentralem Kapellenschloß im flachem Deckel und seitlich angebrachten Griffen. Originaler Schlüssel mit mehrfachen Zuhaltungen im Bart. Auf der Frontseite das Stadtwappen von Wasserburg am Inn. An der Front zwei Anlegen mit großen dreieckigen Vorhängeschlössern und originalen Schlüsseln. Am Boden zwei Bohrungen für die Befestigung. Die Flächen aus geschmiedeten Platten und Bändern. Die Eisenoberflächen unbehandelt, mit schöner Patina.

Maße: H 43 x B 90 x T 27 cm
Bayern/ Wasserburg am Inn
Vergl. Lit. HISTORISCHE SCHLÖSSER SCHLÜSSEL BESCHLÄGE VON A BIS Z, Hrsg. Michael Goering
Seite: 59, 306


Krippenpferd, Österreich Großes Krippenpferd, Rappschimmel, Zirbenholz mit geschnitzter Satteldecke und Sattel. Das Zaumzeug aus Leder und Papier farbig gefasst. Das Standbrett inZirbenholz, felsenartig geschnitzt und grau gefasst. Die Farbfassung original. Maße: H 31,5 x B 27 x T 10 cm Johann Nepomuk Giner d. Ä. 1756 – 1833 Thaur/Tirol Vergl. Lit. »Die Giner, Eine Tiroler Krippenkünstlerfamilie aus Thaur«

Krippenpferd, Österreich

Großes Krippenpferd, Rappschimmel, Zirbenholz mit geschnitzter Satteldecke und Sattel.
Das Zaumzeug aus Leder und Papier farbig gefasst. Das Standbrett inZirbenholz, felsenartig geschnitzt und grau gefasst.
Die Farbfassung original.

Maße: H 31,5 x B 27 x T 10 cm
Johann Nepomuk Giner d. Ä. 1756 – 1833
Thaur/Tirol
Vergl. Lit. »Die Giner, Eine Tiroler Krippenkünstlerfamilie aus Thaur«


Votivtafel, Süddeutsch Rechteckige Votivtafel mit schräg abgeflachten Seiten. Die vergoldeten Profilleisten aufgesetzt. Die abgeflachten Seiten grau marmoriert. Die Votantin, Freiin von und zu Bruckberg, kniend in einem profanem Raum. Auf den Wolken im Himmel die Wallfahrtsmadonna. Rechts unten, Schriftrolle mit Text, Adelstitel, Geburtsname und Datierung 1705. Maße: H 31 x B 40,5 x T 3,5 cm Niederbayern, datiert 1705

Votivtafel, Süddeutsch

Rechteckige Votivtafel mit schräg abgeflachten Seiten. Die vergoldeten Profilleisten aufgesetzt.
Die abgeflachten Seiten grau marmoriert. Die Votantin, Freiin von und zu Bruckberg, kniend in einem profanem Raum.
Auf den Wolken im Himmel die Wallfahrtsmadonna. Rechts unten, Schriftrolle mit Text, Adelstitel, Geburtsname
und Datierung 1705.

Maße: H 31 x B 40,5 x T 3,5 cm
Niederbayern, datiert 1705


Schatulle, Süddeutsch Kleine Modelltruhe. Der Korpus aus Fichtenholz, die Außenflächen bemalt. Die Malerei in Wismuttechnik. Innen, Seitenlade mit bemaltem Deckel und längsseitiger Ablage. Die Front verschiebbar, dahinter drei Geheimfächer. Die Wismutmalerei original, auf rötlicher, transparenter Lasur. Die Beschlagteile, Schloß, Schlüssel und Schlüsselschild original. Maße: H 17 x B 22 x T 16,5 cm Bayern, Berchtesgaden um 1800

Schatulle, Süddeutsch

Kleine Modelltruhe. Der Korpus aus Fichtenholz, die Außenflächen bemalt. Die Malerei in Wismuttechnik.
Innen, Seitenlade mit bemaltem Deckel und längsseitiger Ablage. Die Front verschiebbar, dahinter drei Geheimfächer.
Die Wismutmalerei original, auf rötlicher, transparenter Lasur. Die Beschlagteile, Schloß, Schlüssel und
Schlüsselschild original.

Maße: H 17 x B 22 x T 16,5 cm
Bayern, Berchtesgaden
um 1800


Krippe, Österreich Die Figuren, Kleidung , Gerätschaften und Pflanzen aus farbigem Wachs geformt. Die Stallung aus Holz mit gemaltem Mauerwerk. Das Dach aus Stroh. Museale Erhaltung kein Beschädigungen. Maße: H 27 x B 30 x T 18 cm Österreich, Salzburg Firma: Gebrüder Weinkammer Salzburg 2. Hälfte 19. Jh.

Krippe, Österreich

Die Figuren, Kleidung , Gerätschaften und Pflanzen aus farbigem Wachs geformt.
Die Stallung aus Holz mit gemaltem Mauerwerk. Das Dach aus Stroh.
Museale Erhaltung kein Beschädigungen.

Maße: H 27 x B 30 x T 18 cm
Österreich, Salzburg
Firma: Gebrüder Weinkammer Salzburg
2. Hälfte 19. Jh.


Reliquiar, Süddeutsch. Kleines Standreliquiar, der Rahmen messing getrieben, versilbert und vergoldet. Die Reliquien, Knochenteile, lose nicht fixiert im Behälter. Die Cedula aus Pergament. Der Schriftzug gemalt, S s Felicis Fortuna: M.. Rückseitig mit Kardinalsiegel verschlossen. Maße: H 9 x B 11 x T 2 cm Bayern Barock, um 1740

Reliquiar, Süddeutsch

Kleines Standreliquiar, der Rahmen messing getrieben, versilbert und vergoldet.
Die Reliquien, Knochenteile, lose nicht fixiert im Behälter. Die Cedula aus Pergament.
Der Schriftzug gemalt, S s Felicis Fortuna: M.. Rückseitig mit Kardinalsiegel verschlossen.

Maße: H 9 x B 11 x T 2 cm
Bayern
Barock, um 1740


Eisenschatulle, Süddeutsch Geldkassette in form einer gotischen Truhe. Die Farbfassung in grün, mit weißen Ornamenten und Linien. Die Schlüsselführung am Deckel verdeckt. Die Verriegelung sechsfach, die Eisenfedern und Riegel fein graviert und gefeilt. Die federnrosetten aus Kupfer getrieben. Innen ein Fach für Goldmünzen mit verdeckter Verriegelung.. Die Oberflächen auf den Innenseiten poliert. Seitliche Tragegriffe und Rosetten graviert. Das Scheinschloss auf der Frontseite in Form eines Granatapfels. Im Sockel ausgeschnittene gotische Wappen. Maße: H 22 x B 36 x T 19 cm Bayern Wasserburger Schmiedearbeit um 1500 vergl: Städtische Sammlung Wasserburg am Inn

Eisenschatulle, Süddeutsch

Geldkassette in Form einer gotischen Truhe. Die Farbfassung in grün, mit weißen Ornamenten und Linien.
Die Schlüsselführung am Deckel verdeckt. Die Verriegelung sechsfach, die Eisenfedern und Riegel fein graviert und gefeilt.
Die Federnrosetten aus Kupfer getrieben. Innen ein Fach für Goldmünzen mit verdeckter Verriegelung.
Die Oberflächen auf den Innenseiten poliert. Seitliche Tragegriffe und Rosetten graviert.
Das Scheinschloss auf der Frontseite in Form eines Granatapfels. Im Sockel ausgeschnittene gotische Wappen.

Maße: H 22 x B 36 x T 19 cm
Bayern
Wasserburger Schmiedearbeit um 1500
vergl: Städtische Sammlung Wasserburg am Inn


Klosterarbeit, Süddeutsch

Im Zentrum, Pergamentmalerei, Benediktiner Mönch in schwarzem Habit. Die Attribute, Lilie, Stern, Buch und
Sonne. Die Blume mit Goldfäden gestickt. Die Bordüren, Scherenschnitt in Goldpapier. Der Rahmen original,
Wismutmalerei auf Versilberung.

Maße: Bild, H 32,5 x B 26,5 cm
Rahmen, H 39 x B 33 cm
Bayern, Mitte 18. Jahrhundert


Fayencekrug, Gmunden / Österreich Bierkrug, Mann in Tracht, Wanderstock in Landschaft und Gehöft. Schöne kräftige Farbgebung. Zinn - Standring, Zinndeckel mit urnenförmigem Drücker, im Deckel Besitzermonogramm. Am Boden eingedrückte Meistermarke, Kreis und F. F.. Am Lippenrand an der Seitenaussenfläche kleiner Glasurchip. Maße: H 25 cm x Durchmesser 13,5 cm Österreich, Gmunden Meistermarke Franz Föttinger 1843 - 47

Fayencekrug, Gmunden / Österreich

Bierkrug, Mann in Tracht, Wanderstock in Landschaft und Gehöft. Schöne kräftige Farbgebung.
Zinn-Standring, Zinndeckel mit urnenförmigem Drücker, im Deckel Besitzermonogramm.
Am Boden eingedrückte Meistermarke, Kreis und F. F.. Am Lippenrand an der Seitenaussenfläche kleiner Glasurchip.

Maße: H 25 cm x Durchmesser 13,5 cm
Österreich, Gmunden
Meistermarke Franz Föttinger 1843-47


Fayencekrug, Deutsch Enghalskrug, Zinn-Standring und Zinndeckel mit Kugeldrücker. Der Henkel geflochten. Hellblauer Grund mit Vögelesdekor in blauer Scharffeuermalerei. Maße: H 24 cm x Durchmesser 11 cm Deutsch, Ansbach um 1740

Fayencekrug, Deutsch

Enghalskrug, Zinn-Standring und Zinndeckel mit Kugeldrücker. Der Henkel geflochten.
Hellblauer Grund mit Vögelesdekor in blauer Scharffeuermalerei.

Maße: H 24 cm x Durchmesser 11 cm
Deutsch, Ansbach
um 1740


Fayenceteller, Deutsch Kleiner weißgrundiger Buckelteller. Die Ruinenlandschaft und das Blumendekor in blauer Scharffeuermalerei. Die Rückseite weiß glasiert. Maße: Durchmesser 23 cm Deutsch, Hanau Mitte 18. Jahrhundert

Fayenceteller, Deutsch

Kleiner weißgrundiger Buckelteller. Die Ruinenlandschaft und das Blumendekor in blauer Scharffeuermalerei.
Die Rückseite weiß glasiert.

Maße: Durchmesser 23 cm
Deutsch, Hanau
Mitte 18. Jahrhundert


Fayencekrug, Deutsch Walzenkrug, Zinndeckel mit Kugeldrücker. Bemalung in Scharffeuerfarben: springendes Pferd in Landschaft, flankiert von manganfarbenen Palmen. Maße: H 24 x Durchmesser 11,5 cm Deutsch, Hannoversch Münden 2. Hälfte 18. Jahrhundert

Fayencekrug, Deutsch

Walzenkrug, Zinndeckel mit Kugeldrücker.
Bemalung in Scharffeuerfarben: springendes Pferd in Landschaft, flankiert von manganfarbenen Palmen.

Maße: H 24 x Durchmesser 11,5 cm
Deutsch, Hannoversch Münden
2. Hälfte 18. Jahrhundert


Fayencekrug, Deutsch Großer Walzenkrug, Zinn-Standring und Zinndeckel mit Kugeldrücker. Der Henkel mit Zinnmontiert verstärkt. Die Blumen in Scharffeuermalerei, der Hintergrund Mangangeschwemmelt. Glasur nicht betrieben. Maße: H 25 x Durchmesser 10,5 cm Berlin Manufaktur Cornelius Funke um 1730

Fayencekrug, Deutsch

Großer Walzenkrug, Zinn-Standring und Zinndeckel mit Kugeldrücker. Der Henkel zinnmontiert verstärkt.
Die Blumen in Scharffeuermalerei, der Hintergrund mangangeschwemmelt. Glasur nicht berieben.

Maße: H 25 x Durchmesser 10,5 cm
Berlin
Manufaktur Cornelius Funke
um 1730


Figurengruppe Buchsbaumholz, Maria Immaculata, Hl. Agnes und Hl. Antonius Sehr fein geschnitzte Buchsbaumholz-Figurengruppe auf Volutensockeln. Maria Immaculata im Strahlenkranz, auf Weltkugel, Halbmond und Schlange stehend. Den Fuß auf den Kopf der Schlange gestellt. Die Haare über die Schultern in Wellen fallend, rückseitig am Kopf zu einem Knoten gebunden. Der Blick nach oben gerichtet. Der Schleier als Band nach aussen fliegend. Stark bewegter Mantel mit Unterkleid. Die Stofffalten tief geschnitten. Die Assistenzfiguren vom Orden der Jesuiten, Hl. Stanislaus Kostka und Hl. Aloisius von Gonzaga. Die Augen der Figuren aus Glas. Barock, um 1730 – 40 Abmessungen mit Sockel: Maria Immaculata H 41,5 x B 15,5 x T 6,5 cm Hl. Agnes H 27 x B 13 x T 6,5 cm Hl. Antonius H 27 x B 12,5 x T 6,5 cm Buchsbaumholz

Figurengruppe Buchsbaumholz, Maria Immaculata, Hl. Stanislaus Kostka und Hl. Aloisius von Gonzaga

Sehr fein geschnitzte Buchsbaumholz-Figurengruppe auf Volutensockeln.
Maria Immaculata im Strahlenkranz, auf Weltkugel, Halbmond und Schlange stehend.
Den Fuß auf den Kopf der Schlange gestellt. Die Haare über die Schultern in Wellen fallend,
rückseitig am Kopf zu einem Knoten gebunden. Der Blick nach oben gerichtet.
Der Schleier als Band nach aussen fliegend. Stark bewegter Mantel mit Unterkleid.
Die Stofffalten tief geschnitten. Die Assistenzfiguren vom Orden der Jesuiten,
Hl. Stanislaus Kostka und Hl. Aloisius von Gonzaga. Die Augen der Figuren aus Glas.

Barock, um 1730 – 40

Abmessungen mit Sockel:
Maria Immaculata H 41,5 x B 15,5 x T 6,5 cm
Hl. Stanislaus Kostka H 27 x B 13 x T 6,5 cm
Hl. Aloisius von Gonzaga H 27 x B 12,5 x T 6,5 cm

Buchsbaumholz


Altaraufsteller, Österreich Die Hl. Anna und der Hl. Joachim im Oval auf Eisenblech gemalt. Die Rahmen aus Zirbenholz mit Blumen, Girlanden, Zopfornament und Lorbeerkränzen geschnitzt. Die Farbfassung original. Maße: H 40 x B 22 x T 8 cm Oberösterreich um 1780

Altaraufsteller, Österreich

Die Hl. Anna und der Hl. Joachim im Oval auf Eisenblech gemalt. Die Rahmen aus Zirbenholz mit Blumen, Girlanden, Zopfornament und Lorbeerkränzen geschnitzt. Die Farbfassung original.

Maße: H 40 x B 22 x T 8 cm
Oberösterreich um 1780


Klosterarbeit_sueddt_EcceHomo Ecce Homo auf Pergament gemalt. Der Hintergrund Seide mit gestickten Girlanden aus Gold und Silberfäden. Die Blüten aus farbigen Pailetten. Originaler, halbrunder, vergoldeter Profilrahmen. Maße: H 21 x B 17 x T 2,5 cm Bayern um 1800

Klosterarbeit, Süddeutsch

Ecce Homo auf Pergament gemalt. Der Hintergrund Seide mit gestickten Girlanden aus Gold und Silberfäden.
Die Blüten aus farbigen Pailetten. Originaler, halbrunder, vergoldeter Profilrahmen.

Maße: H 21 x B 17 x T 2,5 cm
Bayern um 1800


Altarflügel, Süddeutsch

Paar gotische Tafelbilder mit der Darstellung Maria Verkündigung.
Die Linke Tafel mit dem Verkündigungsengel, die Rechte mit der knienden Maria.
Lasierende Temperamalerei auf weiß grundiertem Nadelholz.
Die Tafel der Maria rückseitig parkettiert. Die Tafel des Verkündigung Engels gedünnt
und verstärkt mit Nadelholz. Die Rahmen Kiefernholz, 19. Jahrhundert, polimentvergoldet.

Maße: Bilder H 55 x B 47 x D 1 cm, Rahmen H 65 x B 58 x T 4,5 cm
Süddeutsch, Bayern
Donauschule um 1500


Rokokostandkreuz, Süddeutsch Der Christus stark bewegt, der Oberkörper am Kreuz nach vorne gewölbt. Das Lendentuch faltenreich horizontal nach aussen schwingend. Die Schmerzhafte Muttergottes stehend, mit faltigem geschwungenem Mantel am Kreuzende auf einem marmoriertem Sockel . Der Blick nach oben gerichtet. Der geschwungene Sockel mit Voluten geschnitzt. Die Farbfassung, Marmorierung, Vergoldung und Farblüster original. Maße: H 94 x B 23 x T 15 cm Oberbayern Rokoko um 1760

Rokokostandkreuz, Süddeutsch

Der Christus stark bewegt, der Oberkörper am Kreuz nach vorne gewölbt. Das Lendentuch
faltenreich horizontal nach aussen schwingend. Die Schmerzhafte Muttergottes stehend,
mit faltigem, geschwungenem Mantel am Kreuzende auf einem marmoriertem Sockel.
Der Blick nach oben gerichtet. Der geschwungene Sockel mit Voluten geschnitzt.
Farbfassung, Marmorierung, Vergoldung und Farblüster original.

Maße: H 94 x B 23 x T 15 cm
Oberbayern
Rokoko um 1760


Corpus Christi, Süddeutsch Gotischer Corpus Christi ohne Arme in stark gestreckter Haltung. Der Kopf nach rechts geneigt, der Mund leicht geöffnet. Das Haar, fein geschnitten fällt schildförmig auf die Schulter. Das Haupt von einer stark gewundenen geschnitzten Krone bekrönt. Das Lendentuch seitlich verschlugen. Die originale Farbfassung fragmentarisch erhalten. Maße: Oberbayern, Chiemgau Gotisch, um 1500

Corpus Christi, Süddeutsch

Gotischer Corpus Christi ohne Arme in stark gestreckter Haltung. Der Kopf nach rechts geneigt,
der Mund leicht geöffnet. Das Haar, fein geschnitten fällt schildförmig auf die Schulter.
Das Haupt von einer stark gewundenen geschnitzten Krone bekrönt. Das Lendentuch seitlich verschlungen.
Die originale Farbfassung fragmentarisch erhalten.

Maße: H 96 x B 20 x T 15 cm
Oberbayern, Chiemgau
Gotisch, um 1500